TOP Ö 5: Streetfood-Festival

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 10

Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, ein Streetfood-Festival zu veranstalten und die entsprechenden Kosten in Höhe von ca. 6.000 € im Haushalt 2022 und bei Erfolg für die Jahre 2023 und 2024 einzuplanen.

 

1. Es ist ein reines Streetfood-Festival, kein Weinfest.

 

2. Um die Attraktivität für Kinder zu erhöhen, wird mit dem Kreisjungendring Kontakt aufgenommen, um ein Spielmobil oder ähnliches zusätzlich zu dem Programm zu verpflichten.

 

3. Es ist nachzufragen, ob der Eine-Welt-Arbeitskreis einen Fairtrade-Stand übernimmt und sich und dadurch die Gemeinde auf dem Festival ebenfalls präsentiert.

 

4.Eine Nachtwache wird als unbedingt notwendig angesehen.

 

5. Es ist zu prüfen, ob die Getränkestände durch Kahler Vereine übernommen werden können.

 

6. Das Streetfood-Festival ist auf zwei Tage begrenzt, Terminvorschlag ist der 13.-14. August 2022 auf dem Dorfplatz.

 

7. Sofern es gewünscht wird, dass ein Jungwinzerstand sich präsentieren kann, wird vorausgesetzt, dass es sich um einen regionalen Anbieter handelt.